Direkt zum Inhalt

Bildhafte Diagramme & Indexical Visualization

Indexical Visualization angelehnt an die Cinema Redux-Methode

 Indexical Visualization

Indexical Visualization

Indexical Visualization ist eine nicht-repräsentierende Visualisierung und hat viele Ausprägungen (z.B. Fingerabdruck, Thermometer, Petrischale, Ringe im Baumstamm). Die Visualisierung resultiert aus der direkten Beobachtung eines Phänomens ohne abstrakte Symbolisierung. Sie wird auch auf sich selbst verweisende (Wortstamm Index: Indexical) Visualisierung genannt. Sie dient oftmals nicht der mathematischen Darstellung von Daten, sondern verfolgt einen visuellen Anspruch.

In den Worten von Dietmar Offenhuber (Assistant Professor at Northeastern University): "Wenn wir 'Daten' als Sammlung von symbolisch kodierten Beobachtungen verstehen, können wir uns eine Darstellung vorstellen, die Information vermittelt - ohne diese Kodierung - durch das Objekt selbst?"

Der Student Simon Schellenburg hat (im 6. Semester Studienschwerpunkt Film) als Thema seiner Hausarbeit Indexical Visualization gewählt. Er hat sich dabei für die Cinema Redux-Methode von Brendan Dawes entschieden, um seine studentischen Filme in Einzelbilder aufzulösen und zu analysieren, welche Information über sein eigenes Schaffen im Studium sich daraus ablesen lassen. Dazu hat er über einen eigenen Code Tausende von Einzelbildern in große Plakate nach Semestern zusammengefasst.

Um eine eigene Aussage zu erschaffen, wurden die Projekte des Studierenden zeitlich in der Entstehungsreihenfolge angeordnet, um zu sehen, wie die Entwicklung in den unterschiedlichen Semestern war. Das dritte Semester war das Semester mit den meisten Projekten. Es ist aber auch zu erkennen, dass die Projekte immer düstere Thematiken und Farben hatten. In der Übersicht lässt sich auch gut ablesen, welche Farbstimmung die einzelnen Projekte hatten. Im viertem Semester wurde ein Imagefilm für das Maritime Zentrum gedreht. Man erkennt gut an dem Abschnitt die blaue Farbe, die das Maritime widerspiegelt.

Beteiligte Personen