Direkt zum Inhalt

Funkrakete

Interaktives Sound-Objekt

Die Funkrakete vor schwarzem Hintergrund

Von außen nicht zu erkennen: in der Rakete stecken ein Mikrofon und ein Arduino-Board © Hochschule Flensburg

Dieses interaktive Objekt basiert auf der Distanz zwischen der Erde und dem Mond. Funk breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit aus und benötigt daher für die ca. 400.000 Kilometer zwischen Erde und Mond 1,28 Sekunden. Diese Verzögerung dient somit als die Grundlage für das Objekt.

Bedienungsanleitung: Zwei Benutzer setzen sich die Kopfhörer auf und sprechen miteinander. In der Rakete befindet sich ein Mikrofon und ein Arduino-Board, welches die Sprechverzögerung steuert und an die Kopfhörer der gegenübersitzenden Person weitergibt.

Dieses Objekt wurde im Rahmen des 50-jährigen Mondlandungs-Jubiläums am 20./21.7.19 in der Phänomena, dem Flensburger Science Center ausgestellt.

Beteiligte Personen

Hendrik Kiewitt

Moritz Thomsen